Abgesägte Bäume auf Streuobstwiese

ausderpresse2

In Nieder-Roden sägten Unbekannte 18 Bäume auf einer Streuobstwiese ab. Leider scheint dieser Vorfall nur der krönende Höhepunkt einer langjährigen Fehde zu sein. Schon seit Jahren wird dem Pächter Schutt auf das Gelände geladen.  Im vergangenen Frühling landete sogar eine ausgeschlachtete Karosserie auf der Streuobstwiese. Damals wie heute wurde sowohl die Polizei als auch die Untere Naturschutzbehörde eingeschaltet. Schließlich handelt es sich um 25 Jahre alte Bäume auf einem Privatgrundstück.

Viele Stunden Aufräumarbeit investierte der Gärtner schon um seine Streuobstwiese wieder zu einem natürlichen Unterschlupf für Tiere und Pflanzen zu machen. Leider besteht eher wenig Hoffnung, dass die Täter gefasst werden. Keine Zeugen und keine Spuren werden wohl erneut ins Nichts führen. Warum Menschen einem Naturschutzort mutwillig und vorsätzlich so einen Schaden zufügen, kann und will man nicht verstehen.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.op-online.de

Blog , , , , , , , , ,

RatioDrink Apfelsaftkonzentrat online kaufen

Ihr Kommentar

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

 

Feed abonnieren:

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner