Apfelsegen im Hochtaunuskreis

ausderPresse12

Im Hochtaunuskreis sieht die Apfelernte dieses Jahr gut aus. Trotz des Dauerregens, der Stürme und das Fehlen der Sommersonne gedeihen viele Apfelsorten sehr gut. Während in einigen Gebieten den Früchten das Wetter nicht so recht gefallen will, brechen anderswo die Bäume unter der Last zusammen. Die Fülle an tragenden Bäumen liegt aber auch am vergangenen Sommer. Denn letztes Jahr fiel die Ernte sehr mager aus, dadurch konnten die Pflanzen dieses Jahr viel früher Knospen ansetzen.

Über die Qualität der Äpfel kann bis jetzt aber nur spekuliert werden. Die Trockenperioden im April und Mai könnten bei Apfelbäumen mit kurzen Wurzeln zu Nährstoffmangel geführt haben. Doch vor allem eine ausreichende Zufuhr von Wasser und Mineralien ist besonders wichtig für das Wachstum und den Geschmack. Aber wenn der Herbst die kommende Ernte noch mit ein bisschen Sonne verwöhnt, wird aus der Quantität auch schnell Qualität.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.fr-online.de

Blog , , , , , , , , , , , , , , ,

RatioDrink Apfelsaftkonzentrat online kaufen

Ihr Kommentar

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

 

Feed abonnieren:

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner