In Ratzeburg feiert man den Apfel

ausderpresse5

Anlässlich des 9. Ratzeburger Apfeltages sprach der Obstexperte Peter Schlottmann über die Unterschiede der 58 regionalen, alten Apfelsorten auf der Streuobstwiese. Besonders am Herzen lag ihm dabei die Übertragung der alten Sorten auf Hausgärten, um die Ausbreitung in der Region zu sichern. Wissenswertes erfuhr man vor allem über den „Danziger Kantapfel“, der zu der Familie der „Kalvillen“ gehört. Denn der enthaltene Stoff Anthocyan färbt diese Apfelsorte nicht nur leuchtend rot sondern vermeidet und baut Kalkablagerungen in den Adern ab.

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg veranstaltete den Apfeltag zusammen mit dem Bürgerverein Ratzeburg und Umgebung, dem Heimatbund und Geschichtsverein Ratzeburg, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und dem Kleingärtnerverein Ratzeburg. Die ortsansässige Streuobstwiese ist nach 11 Jahren ein aktives Kulturbiotop, mit 70 selbst angesiedelten Kräuter- und Grasarten. Rund 500 Obstbäume stehen derzeit auf der Streuobstwiese, darunter die verschiedenen Apfelsorten, Birnen, Kirschen und Quitten.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.ln-online.de

Blog , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

RatioDrink Apfelsaftkonzentrat online kaufen

Ihr Kommentar

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

 

Feed abonnieren:

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner