Interview mit Wolf Schwerdtfeger von Schwerdtfeger Obstbaumschulen

Schwerdtfeger Obstbaumschulen

Obstsorten-Erhaltungsgarten mit mehr als 500 Obstsorten, dieser befindet sich im Anschluß unserer Obstbaum-Anzucht und ist das Herz der Firma.

Bitte stellen Sie sich vor:
Mein Name ist Wolf Schwerdtfeger, 37 Jahre alt, Inhaber der Schwerdtfeger Obstbaumschulen in der zweiten Generation. Ich bin staatlich anerkannter Obstbaumschuler und seit über 20 Jahren in diesem Beruf tätig.

Bitte beschreiben Sie uns das Ziel Ihrer Initiative / den Zweck Ihres Unternehmens:
Unsere Firma strebt danach, Obstsorten zu sammeln, sie zu studieren und diese zu vermehren. Wir bieten ein riesiges Obstsorten-Sortiment von einigen hundert Liebhabersorten, welche als Pflanze, bzw. Baum für den Endverbraucher/Privatkunden herangezogen wird. Stets aus eigener Anzucht – so wissen unsere Kunden immer, wo die Pflanzen, bzw. Bäume gewachsen sind. Obstsorten zu erhalten, die Vielfalt zu bewahren!

Welche Rolle spielen dabei die Streuobstwiesen?
Streuobstwiesen bieten Flora und Fauna wichtigen Lebensraum, dieser muß erhalten werden! Gegenüber “normalen” Pflanzungen findet sich im Lebensraum “Streuobstwiese” eine größere Vielfalt von Nützlingen, die üppigen Blüten im Frühjahr, das dichte Laub im Sommer und die leckeren Früchte im Herbst bieten nicht nur den interessierten Menschen Lebensrauzm. Auch finden sich auf alten Streuobstwiesen fast ausgestorbene Obstsorten, auch spielen hier unbekannte Lokalsorten für den Erhalt eine wichtige Rolle, diesen sollte mehr Augenmerk geschenkt werden.
Unsere Heimat ist Schleswig-Holstein, hier schwindet das Bild alter Obstbäume – leider!
Anbei eine kleine Anekdote:

Hallo, ich heiße Obstbaum und schreibe Dir…

Schleswig-Holstein, liebes Land,
nehme Dir ein Beispiel,
was Du müßtest tun, ist wirklich nicht viel.
Große Felder, Ecken und Streifen,
laß doch dort meine Früchte reifen!
Pflanze mich, verstehe mich, behüte mich,
werde stets bereichern mit Früchten, Dich.
Im Frühjahr die Blüten, die Bienen behüten,
im Sommer die herrliche Blätterpracht.
Den Schatten spendend, das grüne Dach,
der Vogelgesang in seiner Pracht.
Im Herbst die Früchte, so lecker geschmeckt,
vielleicht hab ich ja in Dir was geweckt?
Wegesränder, Straßen, Alleen,
an diesen sollen meine Blätter wehen!

Was sollte Ihrer Meinung nach jeder über Streuobstwiesen wissen?
Die Möglichkeiten in der Vielfalt und die Erhaltung dieser, das Nutzen für Flora und Fauna, der optische Wert alter Streuobstwiesen, Obstsorten sind ein wichtiges Kulturerbe mit vielen Mythen und Geschichten – dieses darf nicht verloren gehen!

Was können wir zusammen noch tun, damit die Streuobstwiesen erhalten bleiben?
Politische Aufklärungsarbeit leisten. Ehrenamtliche Beratung in Pflanzung, Schnitt und Pflege Vereinsgründungen. Zusammenarbeit mit Bund und Naturschutz. Das Thema “Obstsorten” immer aktuell halten, es nicht “einschlafen” lassen und die Menschen zu bewegen!

Wo finden wir Ihre Lieblings-Streuobstwiese? Was ist an dieser so besonders?
Dieses ist der Erhaltungsgarten unserer Firma. Er wird ständig erweitert und beherbergt über 500 Obstsorten, die mühevoll gesammelt wurden. Für uns gibt es kaum etwas schöneres, zur Erntezeit durch diesen zu “schlendern”, zu staunen und zu kosten! Dieser Garten wird Jahr für Jahr schöner, wir von 8 Gänsen bewohnt und ist zu unseren betrieblichen Öffnungszeiten für unsere Kunden begehbar.

Welchen Preis spenden Sie?
1 x 2 Obstbäume nach Wahl (Größe und Sorten nach Wunsch), diese kann der Gewinner unter www.alte-obstsorten-online.de gemütlich aussuchen.

http://www.alte-obstsorten-online.de

Blog im Interview Kooperationspartner , , ,

RatioDrink Apfelsaftkonzentrat online kaufen

Ihr Kommentar

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

 

Feed abonnieren:

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner