Streuobstwiese steht auf „Roter Liste“

ausderPresse12

Die Streuobstwiese steht auf der „Roten Liste“ der gefährdeten Biotope und ist generell als Lebensraum für rund 5000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten bedroht. Mit einer Ausstellung über Streuobstwiesen und deren Bedeutung, will der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) diesem unschönen Trend entgegensteuern. Streuobstwiesen sind wichtige Biotope für Tiere und Pflanzen. Sie dienen nicht nur der generellen Artenvielfalt an sich, sondern auch der Vielfalt des Ökosystems.

Die Lebensräume schrumpfen aufgrund von Klimawandel und des menschlichen Bedarfs nach Nahrung und Energie. Außerdem sind Streuobstwiesen „natürliche Medizinschränke“. Überall in Deutschland pflegen BUND Mitglieder verschiedene Biotope und kümmern sich um die Rettung von bedrohten Tierarten wie z.B. Wildkatzen. Durch die Ausstellung sollen die Menschen wieder vermehrt auf das Thema aufmerksam gemacht und animiert werden, an der Rettung der Lebensräume mitzuwirken.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.wormser-zeitung.de

Wir von Streuobstwiesen.org wollen auf den Lebensraum “Streuobstwiese” aufmerksam machen, indem wir eine Datenbank liefern, in die alle Streuobstwiesen, Vereine und Unternehmen, die sich für den Erhalt der Streuobstwiesen einsetzen, verzeichnet werden.

Ihre Mithilfe ist gefragt!

Blog , , , , , , , , , , , , , ,

RatioDrink Apfelsaftkonzentrat online kaufen

Ihr Kommentar

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

 

Feed abonnieren:

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner